Förderverein Invalidenfriedhof e.V.


Chronik des Fördervereins Invalidenfriedhof e.V. von 2010



Bundeswirtschaftsminister Brüderle stellt neues Buch unseres Vereins vor

Am 21. Juni 2010 stellte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, MdB, in seinem Ministerium das neue Buch des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V. mit dem Titel "Das Königliche Invalidenhaus zu Berlin - Geschichte und Entwicklung seines Geländes" der Öffentlichkeit vor.

Autor ist Prof. em. Dr. Laurenz Demps, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins und langjähriger Professor für Berliner und Brandenburgische Territorialgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Das Buch enthält eine Vielzahl bisher nicht veröffentlichten Text- und Bildmaterials und ist zu einem Preis von 48,00 Euro auch über den Geschäftsführer des Fördervereins zu beziehen.

Foto: Minister Brüderle (Mitte), Vereinsvorsitzender Francke (links) und Autor Prof. Demps (rechts) beim obligatorischen Pressefoto.

 
Pressefoto mit Minister Brüderle (Bildmitte)

16. Ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V. am 26. Juni 2010

Wie in jedem Jahr, so begann auch die 16. Ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V. am 26. Juni 2010 mit einer Kranzniederlegung am Grabmal von Scharnhorst.

Unter den 85 Mitgliedern und Gästen des Vereins befand sich zum ersten Mal auch der Kommandeur im Standortkommando Berlin, Brigadegeneral Peter Braunstein.

Soldaten der 7. Kompanie des Wachbataillons des Bundesministeriums der Verteidigung sowie ein Trompeter des Luftwaffenmusikkorps 4 aus Berlin-Gatow gaben diesem Zeremoniell ein besonderes Gepräge.

 
Kranzniederlegung

Höhepunkte der Veranstaltung

Einweihung einer Zusatztafel mit fünf neuen Namen auf der Grabstätte der Augusta-Schwestern durch den Leiter des Evangelischen Militärdekanats Erfurt,
Leitender Militärdekan Helmut Jakobus.

Die Übernahme der Kosten für die Tafel verdanken wir einer Spende des von Rohdich'schen Legatenfonds.

 
Leitender Militärdekan Helmut Jakobus Zusatztafel auf der Grabstätte der Augusta-Schwestern


Festvortrag von Prof. Dr. Christian Scheer, Bonn, Mitglied des Beirats,
zu den auf dem Invalidenfriedhof bestatteten Trägern des Ordens "Pour le mérite".

 
Prof. Dr. Christian Scheer


Übergabe des Ordens des jüngsten "Pour-le-mérite"-Trägers, des Jagdfliegers des Ersten Weltkriegs, Olivier Freiherr von Beaulieu-Marconnay, durch einen Vertreter der Familie von Beaulieu-Marconnay aus Sessenheim (Frankreich) an den Vorsitzenden des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V., Klaus Francke.

 
Übergabe des Ordens Pour le mérite



Kranzniederlegung am 12.11.2010

Aus Anlass des 255. Geburtstags des preußischen Heeresreformers, General Gerhard von Scharnhorst, initiierte der Vorstand des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V. in Absprache mit dem Scharnhorst-Komitee Bordenau e. V. am 12. November 2010 eine Kranzniederlegung am Scharnhorst-Grabmal auf dem Invalidenfriedhof.

Der Einladung unseres Vorstands waren u.a. gefolgt: Eine Abordnung des Standortkommandos Berlins und des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung unter Leitung des stellvertretenden Kommandeurs im Standortkommando Berlin, Kapitän zur See Hans Uwe Mergener, der Vorsitzende des Landesverbandes Ost des Deutschen BundeswehrVerbands e. V., Hauptmann Uwe Köpsel, der Sonderbeauftrage des Präsidenten des Volksbunds Deusche Kriegsgräberfürsorge e. V., Oberst a. D. Wolfram Althoff, und der Leiter der Berliner Sektion der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e. V., Oberst d. R. Dr. Heinz Neubauer.

Worte des Gedenkens sprach der Vorsitzende des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V., Klaus Francke, MdB a. D. Er rief u.a. dazu auf, "dieses Gedenken an den großen Heeresreformer auch den kommenden Generationen zu vermitteln".

Dem Berliner Standortkommandanten, Brigadegeneral Peter Braunstein, gebührt herzlicher Dank für seine protokollarische Unterstützung durch Gestellung von Kranzträgern und Ehrenposten des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung sowie von Musikern des Stabsmusikkorps der Bundeswehr.

 
Kranzniederlegung am 12.11.2010

rechts Grabstrauß vom Scharnhorst-Komitee Bordenau e. V.



Chronik von: 1992 bis 2003    2004 bis 2006    2007    2008    2009    2010    2011    2012    2013    2014    2015    2016   


Home