29. Juni 2019

25. Ordentliche Mitgliederversammlung

Am 29. Juni 2019 fand die 25. Ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V. statt.

Neben der traditionellen Kranzniederlegung am Scharnhorst-Grabmals unter Teilnahme von Soldaten des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung würdigte der Vereinsvorsitzender Klaus Francke (im Foto links) anlässlich des 75. Jahrestags des Attentats auf Adolf Hitler in einer Gedenkrede das Leben von Oberst Wilhelm Staehle, Mann des 20. Juli und letzter Kommandant des Invalidenhauses.

Beim Rundgang über den Friedhof wurden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche sanierte, restauriere oder restituierte Grabstätten vorgestellt, so u.a.:

Nach dem Rundgang fand die Mitgliederversammlung im Großen Hörsaal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ihre Fortsetzung.
Den Festvortrag hielt der neue Landeskonservator und Direktor des Landesenkmalamts Berlin, Dr, Christoph Rauhut zum Thema: „Erkennen, Pflegen und Vermitteln – Denkmalpflege in Berlin“.

24. November 2019

Auch in diesem Jahr waren wieder 60 Personen der Einladung des Vorstands des Fördervereins Invalidenfriedhof e. V. gefolgt, um am Totensonntag, dem 24. November 2019, 12.00 Uhr, am Glockenturm auf dem Invalidenfriedhof an an einer Gedenkveranstaltung zu Ehren der auf dem Invalidenfriedhof beigesetzten teuren Toten teilzunehmen. Dabei erfreuten sich unsere Vereinsmitglieder und ihre Gäste nicht nur am beeindruckenden Klang der historischen „Kaiserin-Augusta-Glocke“, sondern auch an der eindrucksvollen und inhaltsreichen Andacht von Domprediger Michael Kösling.